Über mich

Mein beruflicher Werdegang:

  • Seit 2015  Weiterbildung zur Supervisorin an der Goethe Universität Frankfurt am Main
  • Seit 2014 Weiterbildung im Bereich Schematherapie für Kinder und Jugendliche am Institut für Schematherapie (IST-K) Köln
  • Seit 2013 Niedergelassen in eigener Praxis
  • 2012-2014  Weiterbildung im Bereich Schematherapie am Institut für Schematherapie (IST) Frankfurt
  • Seit 2012  Tätigkeit als Dozentin in der Weiterbildung von psychologischen Psychotherapeuten an verschiedenen Ausbildungsinstituten
  • 2012  Promotion zum Thema „Kognitive Faktoren der sozialen Phobie“
  • 2011 Approbation zur psychologischen Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie)
  • 2010 - 2014  Weiterbildungen und Mitarbeit in Forschungsprojekten als Projekttherapeutin in den Bereichen Hypochondrie, Soziale Phobie, Posttraumatische Belastungsstörung
  • 2010 Weiterbildung im Bereich Dialektisch Behaviorale Therapie (DBT)
  • 2010 - 2012 Zusatzqualifikation im Bereich Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie an der Goethe Universität Frankfurt am Main, Schwerpunkt Verhaltenstherapie
  • 2008 - 2013  Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Goethe Universität Frankfurt am Main
  • 2008 - 2011  Weiterbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin an der Goethe Universität Frankfurt am Main, Schwerpunkt Verhaltenstherapie
  • 2004 - 2008  Studium der Psychologie in Maastricht, Niederlande

Ausgewählte Publikationen:

  • Schreiber, F., Heimlich, C., Schweitzer, C., & Stangier, U. (in press). Cognitive Therapy for Social Anxiety Disorder: The Impact of the "Self-Focused Attention and Safety Behaviours Experiment" on the Course of Treatment. Behavioural and Cognitive Psychotherapy, 43(2), 158-66.
  • Schreiber, F., Neng, J. M. B., Heimlich, C., Witthöft, M. & Weck, F. (2014). Implicit Affective Evaluation Bias in Hypochondriasis: Findings from the Affect Misattribution Procedure. Journal of Anxiety Disorders, 28, 671-678.
  • Bohn, C., Aderka, I. M., Schreiber, F., Stangier, U., & Hofmann, S. (2013).  Sudden Gains in Cognitive Therapy and Interpersonal Therapy for Social Anxiety Disorder. Journal of Consulting and Clinical Psychology, 8, 177-182.
  • Ginzburg, D. M., Bohn, C., Höfling, V., Weck, F., Clark, D. M. & Stangier, U. (2012). Treatment specific competence predicts outcome in cognitive therapy for social anxiety disorder. Behaviour research and therapy, 50, 747-752.
  • Graser, J. G., Bohn, C., Kelava, A., Schreiber, F., Hofmann, S. G., & Stagnier, U. (2012). Der "Affective Style Questionnaire (ASQ)": Deutsche Adaption und Validitäten. Diagnostica. 58, 100-112.
  • Stangier, U. & Bohn, C. (2012). Klinisch-psychologische Basisinterventionen. In  W. Lutz, U. Stangier, A. Maercker & F. Petermann (Eds.), Lehrbuch Klinische Psychologie – Intervention und Beratung. Göttingen: Hogrefe.
  • Weck, F., Bohn, C., Ginzburg, D. M. & Stangier, U. (2011). Behandlungsintegrität: Implementierung, Messung, Evaluation und Zusammenhänge zum Therapieerfolg. Verhaltenstherapie, 21, 99-107.
  • Weck, F., Bohn, C., Ginzburg, D., & Stangier, U. (2011). Assessment of adherence and competence in cognitive therapy: comparing segments with whole sessions. Psychotherapy Research, 21, 658-668.
  • Bohn, C. & Stangier, U. (2009). Soziale Phobie: Diagnostik, Ätiologie und Behandlung. Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie, 57(3), 149-159.